«

»

Mai 06 2012

Höchster Auftaktsieg seit 2004

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 5:1-Auftaktsieg gegen Kasachstan ist der höchste Start-Sieg seit 8 Jahren. Damals fertigte man Frankreich in Prag mit 6:0 ab.

Das 5:1 gegen Kasachstan ist zugleich der Zweithöchste Start-Erfolg der Schweizer WM-Neuzeit an A-Weltmeisterschaften (seit 1987). Wie 2012 gegen Kasachstan (2 Tore), steuerte Ivo Rüthemann auch beim 6:0 gegen Frankreich 2 Tore bei. Die aktuellen Nati-Cracks Mark Streit (Matchwinner gegen die Kasachen), Mathias Seger, Goran Bezina und Andres Ambühl waren schon vor 8 Jahren dabei.

Ausgeglichene Bilanz

Mit dem Sieg gegen Aufsteiger Kasachstan kommen die Schweizer auf eine ausgeglichene Bilanz in Start-Spielen, in 20 Partien stehen  9 Siege, 2 Unentschieden, 9 Niederlagen gegenüber. Dabei gelangen den Schweizern zuletzt 7 Siege in Folge.

Die Übersicht der Schweizer WM-Auftakt-Spiele:
2012 Kasachstan 5:1
2011 Frankreich 2:1 OT
2010 Lettland 3:1
2009 Frankreich 1:0
2008 Frankreich 4:1
2007 Lettland 2:1
2006 Italien 3:1
2005 Tschechien 1:3
2004 Frankreich 6:0
2003 Russland 2:5
2002 Tschechien 0:5
2001 Deutschland 1:3
2000 USA 3:3
1999 Lettland 5:3
1998 USA 2:5
1995 Kanada 3:5
1993 Kanada 0:2
1992 Russland 2:2
1991 Sowjetunion 1:3
1987 Sowjetunion 5:13

B WM
1997 Niederlande 8:3
1996 Weissrussland 2:4
1994 China 20:1
1990 DDR 2:2
1989 Dänemark 6:3
1986 Italien 4:1
1985 Ungarn 9:1

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *