Ein Australier in Italiens Serie A2

Ein Australier in Italiens Serie A2

Der Australier Adrian Esposito versucht sein Eishockey-Glück erstmals in Italien. (Foto: Sydney Bears)

Eine Woche nach den Australian-Ice-Hockey-League (AIHL) Finals um den Goodall-Cup, sitzt der «Mighty-Roo» Adrian Esposito bereits im Flugzeug in Richtung Italien, der Heimat seiner Vorfahren. Der australische Nationalstürmer, der diesen Frühling mit Australien in die Division I aufgestiegen ist, will sich in Italiens zweithöchster Klasse Serie-A2 (einer Halbprofi-Liga) durchsetzen.

Berühmte Namensvetter

Mit seinem Namen «Esposito» bringt der 23-Jährige beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Azzurri-Abenteuer mit. Espositos berühmte Namensvetter Phil und Tony Esposito sind NHL-Legenden. Derweil will Erstrunden-Draftpick Angelo Esposito (weder verwandt mit Adrian, Phil und Tony) will bei den Atlanta Trashers in Phils Fussstapfen treten. Wir sind gespannt, ob sich der zweifache Goodall-Cup-Sieger (2002 und 2007 mit den Sydney Bears) beim Real Torino Hockey Club oder Angelo bei den Trashers durchsetzen kann…

 

Michael Krein
Michael Krein

Schreib eine Nachricht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.