Von Lyss zum Champions-Hockey-League Sieg!

SC Lyss Junioren A2 1991 - 1992
(Foto: Krein Archiv)

Unglaublich und sensationell was die ZSC Lions gegen Metallurg Magnitogorsk geleistet und erreicht haben. Noch nie hat ein Schweizer Klub-Team einen internationalen Meistertitel holen können. Am 28. Januar 2009 wird Schweizer Eishockey-Geschichte geschrieben. Einer der Baumeister dieses Erfolgs ist ZSC Lions-Headcoach Sean Simpson.

Wer hätte dies gedacht, als in der Saison 1991 – 1992 beim damaligen Nationalliga-B-Klub SC Lyss der Kanadier Sean Simpson aus der ersten Mannschaft, die Junioren A2 des SC Lyss als Headcoach übernommen hatte. Bei den Lysser Junioren sammelte Simpson seine ersten Erfahrungen seiner Trainerkarriere. Das junge Lysser Juniorenteam (darunter viele, welche noch im Novizenalter waren) schloss die Saison auf dem vierten Schlussrang ab. Siebzehn Jahre später holt Simpson mit den ZSC Lions die «Silverstone-Trophy!»

Siebzehn Jahre später holt Simpson mit den ZSC Lions die Silverstone-Trophy!

Der Erfolg der ZSC Lions zeigt auf, dass es für «Schweizer» doch möglich ist internationale Erfolge zu feiern. Warum nicht auch für die Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft 2009 im eigenen Land? Es ist höchste Zeit, dass auch das Nationalteam eine Medaille holt. Ralph Krueger hat dasselbe Kunststück (wie Simpson) bereits 1998 mit Österreichs VEU Feldkirch in der European-Hockey-League (EHL), dem Vorläufer der aktuellen Champions-Hockey-League, vollbracht.

Kamber und Simpson

Nochmals zurück zur Saison 1991 1992, damals spielte ich als 14-Jähriger bei den Novizen des SC Lyss. In unserer Gruppe spielte auch der EHC Zunzgen/Sissach mit einem Talent namens Oliver Kamber. Kamber schoss uns in Lyss im Alleingang ab und Simpson schaute als Lysser-Nachwuchs-Chef bei diesem Spiel vorbei. Ob Simpson Kamber da schon notiert hat, um den Baselbieter siebzehn Jahre später im Champions-Hockey-League Final gegen die Russen einsetzen zu können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.