Més que un Club

Der erste Qualifikationssieger der Saison 2008-09 steht fest. In Spaniens «Liga-Transpirenaica» holt sich, mit fünf Punkten Vorsprung auf den letztjährigen «Campeòn» Club-Gel Puigcerda, die Eishockeyabteilung des berühmten FC Barcelona den Qualifikationssieg.

Am 21. Februar 2009, beginnen die Playoff-Halbfinals mit den Paarungen FC Barcelona gegen Aramòn CH Jaca und CG Puigcerda gegen die Madrilenen vom SAD Majadahonda. Die Katalanen vom FCB warten seit 2002 auf einen Meistertitel. In den letzten beiden Jahren scheiterten die «unbekannten» Kollegen der berühmten Fussballer zweimal im Halbfinal am späteren Meister Puigcerda.

Training? Immer am Donnerstag

Eismeister des FC Barcelona

Barcelona und Eishockey? Die Eishockeysektion «Hoquei-Gel» des grossen FC Barcelona besteht seit 1972. Die Katalanen holen zwischen 1987 und 2002 vier Meistertitel. Doch neben dem grossen Fussballstadion «Camp-Nou» mit 98’787 Plätzen, geht die kleine «Pavello-Pista-Gel» mit gerade mal 1’256 Plätzen standesgemäss unter. Trikots oder sonst was von der Eishockeysektion gibts in keinem Souvenirshop, immerhin finde ich in einem Jahrbuch ein Foto des Eishockeyteams. Der Eismeister kommt sogar ins Grübeln wenn man ihn um die Trainingszeiten fragt, mit einer unsicheren Antwort sagt der nette Mann: «Immer am Donnerstag?»

Im Jahrbuch des FC Barcelona gibts immerhin ein Teamfoto des Eishockeyteams. (Krein)

Während meines Barcelona-Trips verpasse ich leider die spanischen Kufencracks. Trotz des minimalen Trainingsaufwands des Spitzenclubs, haben die Spanier praktisch sämtlichen Schweizer Nationalliga-Vertretern eines voraus. Der FC Barcelona zeigt sich sehr grosszügig gegenüber der Eishockeyabteilung, die Spanier können über das ganze Jahr auf dem Eis trainieren. Der FC Barcelona ist halt eben rundum mehr «més-que-un-Club» (mehr als ein Club), auch wenns dabei nur um Eishockey geht.

Mehr als ein Club ist der FCB auch für Titelverteidiger Puigcerda und die «Seleción» dankt es mit dem fünften Meistertitel. Vor heimischem Publikum holen die blau-roten den fünften Titel der Geschichte.

Verbandspräsident Frank Gonzales (Mitte) hat Kapitän Enrique Zapata den Pokal überreicht. (contralatanca)

Foto: Zu Besuch bei der Hockey-Sektion des berühmten FC Barcelona, im April 2007. (Roger Mauerhofer)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.