MonatsarchivMai 2011

The Greeeeeeeeeeeeeeeen Meeen!

Einfach nur grosse Klasse was die „grünen“ Männer in Vancouver abziehen! Erstaunlich wie „brav“ sich die Bösewichte in der Kühlbox zusammenreissen, trotz der Provokationen der fiesen, grünen Männer! Die „Green Men“ sind bereits heute Kult und haben sogar eine eigene Fanpage!

Hier gehts zu den Greeeeeeen Men – einfach nur geniessen:
http://video.nhl.com/videocenter/console?catid=49&id=100990

Auch Slowaken mit „Heimnachteil“

Eishockey WM 2011

Als die Schweizer an der Heim-WM 2009 den Einzug in die Viertelfinals verpasst haben, sprach Ralph Krueger von einem angeblichen „Heimnachteil“ – nun droht den Slowaken, welche an ihrer ersten Heim-WM von der ersten Medaille seit dem Weltmeistertitel 2002 träumen, das vorzeitige Aus – und das trotz Stars wie Gaborik, Handzus, Marian und Marcel Hossa, Demitra, Satan, Stümpel, Zednik und Co.

Der letzte „Grosse“ welcher an der Heim-WM die Viertelfinals verpasst hat, waren die Russen 2000 in St. Petersburg. Nun droht den Slowaken die Blamage vor heimischem Publikum. Der Weg ist hart, die Slowaken starten mit Null Punkten in die Zwischenrunde – jetzt müssen Siege gegen Finnland, Weltmeister Tschechien und Dänemark her. Schafft die Slowakei die Wende? Nein, die WM ist für den Gastgeber gelaufen.

Die letzten WM Gastgeber welche die Viertelfinals verpassten:
2011 Slowakei (?)
2009 Schweiz (9. Rang)
2006 Lettland (10. Rang)
2005 Österreich (16. Rang und Abstieg)
2000 Russland (11. Rang)
1999 Norwegen (12. Rang)
1996 Österreich (12. Rang und Abstieg)

Und keiner kennt Renato Tosio…

Wir schreiben das Jahr 1990, der unbekannte Kanadier Sean Simpson spielt als Ersatzausländer beim damaligen NLB Club SC Lyss. Zum gleichen Zeitpunkt ist SCB- und Natihüter Renato Tosio ein Star – jeder kennt ihn. Knapp mehr als zwanzig Jahre später, 2011 in Langenthal: Sean Simpson macht sich als Naticoach fürs Interview bei mir bereit, die Weissrussen wurden im letzten WM-Test 3:0 abgefertigt. Einige Meter von Sean Simpson entfernt, reisst ein glatzköpfiger Mann mühselig Bandenwerbungen (mit den Natisponsoren) von den Kunststoffbanden ab. Niemand scheint ihn zu erkennen – es ist Renato Tosio! Die Gegensätze sind heute nicht anders als vor 20 Jahren, einfach in getauschten Rollen. Eine Begegnung zwischen Simpson und Tosio gabs aber auch schon vor zwei Jahrzenten, als die Lysser Simpson an den NLA-Club Olten ausgeliehen haben, traf der unbekannte Kanadier beim 4:2 Sieg über den SCB ausgerechnet gegen Renato Tosio.

http://www.videoportal.sf.tv/video?id=4e8c970e-2735-478b-9596-1c507c698803