Schwere Jungs am Industriecup

Seelandhalle Lyss, der HC Davos-Car fährt vor, Paul Berri, dienstältester Betreuer aller Ligen und Länder aller Zeiten, entsteigt dem «Stiffler-Car» mit den Worten «wia henders?» Er erzählt vom heutigen Fussballspiel des Schweizermeisters gegen die «schweren Jungs» aus dem Knast in Regensdorf, welches aus Bündner Sicht mit 0:1 verloren ging. «Dia hend a paar ganz schweri Jungs», sagte Berri beindruckt.

Intensives Programm

Das Programm der Davoser ist intensiv. Am Vormittag ein Eistraining in Davos, Fussballspiel in Regensdorf, Industriecup Spiel in Lyss gegen den tschechischen Vizemeister und künftigen Spengler Cup-Teilnehmer HC Vítkovice Steel (1:3). Dann das obligate Nachtessen in Aspi bei Seedorf, die Bündner gastieren anlässlich des Industriecups immer im Restaurant Kreuz, spät Abends die Rückfahrt ins Bünderland. Am nächsten Vormittag folgen gleich zwei Eistrainings in Davos, denn auch die Bündner sind «schweri Jungs.»

HC Davos – HC Vítkovice Steel 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)
Seelandhalle Lyss. – 562 Zuschauer. – SR Eichmann, Kämpfer; Huguet, Wermeille. – Tore: 27. Taticek (Reto von Arx) 1:0. 29. Burger (Klimek, Malik) 1:1. 47. Huzevka (Strurc) 1:2. 59. Klimek (Burger/Ausschluss Neher) 1:3. – Strafen: Davos 4-mal 2 Minuten. Vítkovice 11-mal 2 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.