Im Fokus der NHL

Zwei Junioren beim 92. Derby: Christoph Bertschy (83) und Florin Gerber (90). (Hervé Chavaillaz)

Ville Sirén spielt zwischen 1995 und 1998 für den SC Bern, seit 1999 ist der Finne als NHL-Scout tätig. Heute Abend schaut sich der ehemalige SCB-Söldner zusammen mit seinem Landsmann Kari Kettunen (Scout der Tampa Bay Lightning) das Berner Derby an. Sirén scoutet für die St. Louis Blues, deren Draftpick Reto Berra gegen seinen ex-Klub zwischen den Pfosten steht. Der Finne sitzt bei SCB-Pressechef Christian Dick auf der Medientribüne und erzählt mir welche Spieler für die Blues im Fokus stehen. Eine ideale Geschichte für die morgige Ausgabe des Sonntagsblick vom 11. Dezember 2011.

Drei Reihen unter den Presseplätzen sitzen auch zwei Legenden des benachbarten SC Lyss, die Brüder Reto und Noël Gerber. Retos Sohn, Biel-Junior Florin Gerber ist als 13. Stürmer auf der Bank der Seeländer. Die Nummer „90“ kommt nur sporadisch zum Einsatz und so kann sich der 19-Jährige für die NHL-Scouts nicht empfehlen. Im Fokus steht die Nummer 83 der Berner, Christoph Bertschy dürfte sich für den Draft im kommenden Sommer in die Notizbücher der Blues und Lightning gespielt haben.

SonntagsBlick vom 11. Dezember 2011, von Michael Krein
SonntagsBlick vom 11. Dezember 2011, von Michael Krein

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.