Kategorien
National League Schweiz

Plüschtiger

Plüschtier-Regen nach 26 Sekunden in der Bossard-Arena. (Krein)

Bereits nach 26 Sekunden gleicht die Bossard-Arena einer überdimensionalen Kindertagesstätte. Nach dem ersten Schuss und ersten Treffer durch Corsin Casutt fliegen die Plüschtiere für hospitalisierte Kinder in der Region und Russland aufs Eis. Auch echte Plüschtiger sind dabei, aber auch die «echten Tiger» erweisen sich als Plüschtiger, denn nach 19 Minuten ist die Partie gelaufen.

Den nächsten längeren Unterbruch nach dem Plüschtier-Regen gibts in der 26. Minute, denn da verschwindet der Puck bei Yannick Blasers Tor spurlos im Emmentaler Kasten, nach langer Suche finden die Unparteiischen die Scheibe in der Plastikfolie des Gehäuses. Die Lockout-Spieler Damian Brunner, Henrik Zetterberg (beide Detroit Red Wings) und Tyler Ennis (Buffalo Sabres) treffen auf beiden Seiten. Für die Doppelrunde des «Entlebuch-Derbys» reise auch ich morgen Samstag zum Rückspiel ins Emmental.

23. November 2012

Zug – SCL Tigers 6:2 (3:0, 2:0, 1:2) > Matchbericht SRF
Bossard-Arena. – 6’061 Zuschauer. – SR Hribik/Kurmann (Tsch/Sz), Espinoza/Kohler. – Tore: 1. (0:26) Casutt (Diaz, Holden) 1:0. 9. Björn Christen (Casutt, Patrick Fischer II /Ausschluss Reber) 2:0. 19. Zetterberg (Holden, Omark /Ausschluss Simon Lüthi) 3:0. 26. Yannick Blaser (Herzog, Schneuwly) 4:0. 27. Martschini (Fabian Sutter, Diaz) 5:0. 42. Ennis (Kurtis McLean) 5:1. 44. Damien Brunner (Omark, Zetterberg) 6:1. 56. Froidevaux 6:2. – Strafen: Zug 3-mal 2 Minuten, SCL Tigers 4-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: PostFinance-Topskorer: Damien Brunner; Kurtis McLean. Zug ohne Fabian Lüthi, Lammer, Rossi, Wozniewski, Zurkirchen und Erni, Langnau ohne Popovic, Kim Lindemann, Sandro Moggi, Spurgeon und Simon Moser (alle verletzt). – Timeout Langnau (27.).
Zug: Markkanen; Diaz, Yannick Blaser; Helbling, Patrick Fischer II; Chiesa, Andreas Furrer; Zubler; Fabian Schnyder, Holden, Casutt; Damien Brunner, Zetterberg, Omark; Suri, Fabian Sutter, Martschini; Björn Christen, Schneuwly, Sven Lindemann; Herzog.
SCL Tigers: Hübl; Rytz, Reber; Simon Lüthi, Genazzi; Stettler, Lardi; Christian Moser; Jacquemet, Froidevaux, Lukas Haas; Ennis, Kurtis McLean, Pelletier; Tobias Bucher, Claudio Moggi, Adrian Brunner; Leblanc, Adrian Gerber, Rexha; Sterchi.

Am Vorabend debütiert der 17-jährige Zuger Junior Fabrice Herzog als 13. Stürmer im Fanionteam. Nur 24 Stunden später schiesst der Elite-Junior seine NLA-Tore Eins und Zwei. Drei Punkte aus den ersten zwei Spielen stehen auf dem Punktekonto des einstigen Nachwuchsspielers des EHC Frauenfeld. Die Tigers stehen mit Null Punkten aus dem Zuger-Wochenende weiterhin am Schluss der Tabelle.

24. November 2012

SCL Tigers – Zug 2:7 (0:1, 1:3, 1:3)
Ilfis. – 5474 Zuschauer. – SR Eichmann, Dumoulin/Zosso. – Tore: 11. Damien Brunner (Omark) 0:1. 23. Martschini (Fabian Sutter, Chiesa) 0:2. 32. (31:58) Damien Brunner (Omark) 0:3. 33. Fabrice Herzog (Schneuwly, Sven Lindemann) 0:4. 36. Genazzi (Ennis, Lukas Haas /Ausschluss Yannick Blaser) 1:4. 45. (44:20) Fabrice Herzog 1:5. 45:00 Omark (Damien Brunner) 1:6. 47. Casutt (Holden) 1:7. 52. Leblanc (Genazzi/Ausschluss Fabian Schnyder, Helblin) 2:7. – Strafen: SCL Tigers 2-mal 2 Minuten, Zug 5-mal 2 Minuten gegen Zug. – Bemerkungen: PostFinance-Topskorer: Kurtis McLean; Damien Brunner. SCL Tigers ohne Simon Moser, Sandro Moggi, Popovic, Spurgeon (alle verletzt), Adrian Brunner (überzählig), Zug ohne Björn Christen, Fabian Lüthi, Lammer, Zurkirchen, Wozniewski (alle verletzt). – Pfosten: 30. Damien Brunner, 39. Lardi, 46. Diaz. – 33. Timeout SCL Tigers.
SCL Tigers: Bäumle; Simon Lüthi, Genazzi; Rytz, Reber; Stettler, Lardi; Kim Lindemann, Christian Moser; Sterchi, Pelletier, Tobias Bucher; Kurtis McLean, Ennis, Lukas Haas; Jacquemet, Froidevaux, Claudio Moggi; Leblanc, Adrian Gerber, Rexha.
Zug: Markkanen; Diaz, Yannick Blaser; Helbling, Fischer; Chiresa, Andreas Furrer; Zubler; Damien Brunner, Zetterberg, Omark; Fabian Schnyder, Holden, Casutt; Suri, Fabian Sutter, Martschini; Herzog, Schneuwly, Sven Lindemann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.