Seguin: Von Brampton bis Grenchen

 

Tyler Seguin im Trikot der Plymouth Whalers (2008-10). Foto: Edmonton Oilers
Biel-Lockout-Star Tyler Seguin im Trikot der Plymouth Whalers (OHL). (Foto: Edmonton Oilers)

 

Tyler Seguin, am 31. Januar 1992 in Brampton, Ontario geboren. Brampton ist eishockeytechnisch als Brampton Battalion, dem Juniorenteam aus der Ontario-Hockey-League (OHL) bekannt. Vor zwei Jahren (2010/11) spielte der Berner Torhüter Dennis Saikkonen beim Team aus Brampton, ehe er wieder zum SC Bern zurückkehrte. Zurück zu Seguin, der zwar in Brampton geboren wurde, jedoch bis 2010 für Ligakonkurrent Plymouth Whalers spielte. Genau eine Saison später spielte Biel-Zuzug Dario Trutmann bei den Whalers aus Plymouth, während Seguin bereits sein NHL-Debüt in Boston gab.

Das Interview mit Tyler Seguin war eine logische Folge der Eishockey-Umstände

Was Seguin bis heute nicht weiss, in Biel ist er Plymouth näher als er denkt, denn rund 15 Kilometer weiter spielt ein Strassenhockey-Team mit dem «geklauten» Logo der Plymouth Whalers: Der SHC Grenchen-Limpachtal. Hätte man mir vor einem Jahr gesagt „nächstes Jahr wirst du Tyler Seguin interviewen“, hätte ich ihn ausgelacht und den netten Spruch als Witz betrachtet. Selbstverständlich würde ich meine Fragen an den Nummer-zwei-Draft von 2010 nicht etwa für den «Boston Herald», den «Boston Globe» oder das «New England Hockey Journal» stellen…

…ob NHL oder NLA, Grenchen oder Plymouth, Boston oder Biel, Brampton oder Bern, es lässt sich überall eine Verbindung finden, selbst Brampton und Lyss haben im entferntesten Sinne eine Verbindung, denn der junge Berner Goalie Saikkonen hütete 2008/09 auch schon das Tor des SC Lyss, meinem Ursprungsklub. So gesehen war ein Interview mit NHL-Star Tyler Seguin die logische Folge dieser Eishockey-Umstände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.