Jagr und das Legendenquartett

img_1669
Die 40 Karten des Legendenquartetts widerspiegeln die Leistungen der besten der besten sämtlicher Eishockey-Epochen. (Foto: eishockeyblog/legendenquartett)

1’887 Skorerpunkte, Jaromir Jagr egalisiert mit dieser Zahl am 20. Dezember 2016 den Punktestand des zweitplatzierten Mark Messier in der All-Time-Skorerliste der National-Hockey-League (NHL). Unantastbar bis in alle Ewigkeit dürften Wayne Gretzkys 2‘857 Skorerpunkte sein. Der 44-jährige Jagr, der am 5. Oktober 1990 mit den Pittsburgh Penguins in der NHL debütierte, gehört nicht nur zu den besten-, sondern auch noch zu den ältesten Spielern aller Zeiten. Bei Jagrs erstem Skorerpunkt, am 7. Oktober 1990 gegen die New Jersey Devils waren 14 seiner aktuellen Teamkollegen der Florida Panthers noch nicht mal auf der Welt.

Auch unter den besten der besten, zählt die Karte 4c von Jagr zu den Favoriten

Mit Jagr, Messier und Gretzky finden sich drei der besten Spieler aller Zeiten im Eishockey «Legendenquartett» in einem exklusiven Kartenspiel zusammen. Zehn Illustratorinnen und Illustratoren haben 40 Bildkarten gekonnt umgesetzt und lassen die Legenden von einst gegen die Stars von heute antreten.

Das Quartett kann unterschiedlich gespielt werden und jeder Akteur, gestaltet in einem schmucken Bildmotiv, hat elf verschiedene Kennzahlen in denen er sich durch sämtliche Eishockey-Epochen, von Maurice Richard bis Alexander Owetschkin messen kann. Auch unter den besten der besten, zählt die Karte 4c von Jagr oder «Jags» im Trikot der Penguins zu den Favoriten.

Das Legendenquartett, bestellbar unter legendenquartett.ch/hockey, ist über die Weihnachtstage nicht nur ein passendes Geschenk für jeden Eishockey-Fan, sondern auch die perfekte Ergänzung zum Eishockey-Alltag während der Altjahrswoche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.