Adler Mannheim

MANNHEIM, Baden-Württemberg. Gegründet 1607. Badische Industriestadt (Maschinen, Fahrzeuge und Chemie).

Veranstalter: WM-Ausrichter 2010

Gründung: 19. Mai 1938, AG seit 1994

Klub: Der Mannheimer Eis- und Rollsport-Club (ERC) wurde am 19. Mai 1938 gegründet. 83 Mitglieder hoben den Verein aus der Taufe. Im Februar 1939 wurde das Eisstadion im Friedrichspark eingeweiht und am 19. Februar wurde das Eisstadion am Friedrichspark offiziell übergeben. 1994 Gründung der AG und Umbenennung in Adler Mannheim. Im Sommer 1998 Einstieg des Walldorfer Weltunternehmens SAP und Rettung des Vereins vor dem finanziellen Ruin! 2005 Einzug in die SAP-Arena.

Meistertitel: 7-mal Deutscher Meister 1980, 1997, 1998, 1999, 2001, 2007, 2015

DEL/Bundesliga: 1954-55, 1956-71, seit 1978

Champions-Hockey-League: 2014-18 (4)

European-Hockey-League: 1997-00 (3)

Europacup: 1980-81 (1)

Spenglercup: 1958, 1991, 1997, 2001, 2007, 2009, 2012, 2015 (8)

Stadion: SAP-Arena (13’600 Plätze, Baujahr 2005)

Bisherige Trainer: 1939-40 Toni Lindner/Hugo Strauss, 1940-41 Bobby Bell (Ka)/Josef Göbl, 1941-43 Josef Göbl, 1948-51 Wolfgang Lehr, 1951-52 Toni Kartak, 1952-53 Erich Schif/Heinz Schneekloth, 1953-54 Kurt Kurz, 1954-55 Gerhard Wesselowski, 1955-56 Erich Konecki/Bruno Guttowski, 1956-57 Erich Konecki, 1957-58 Toni Kartak, 1958-59 Bibi Torriani (Sz), 1959-60 Bibi Torriani (Sz)/Bruno Guttowski, 1960-61 Bruno Guttowski, 1961-62 Hal Scholey/Bruno Guttowski, 1962-63 Lorne Trottier (Ka), 1963-64 Sonny Rost, 1964-67 Frank Trottier (Ka), 1967-68 Kurt Sepp, 1968-69 Ed Reigle (Ka), 1969-70 Bruno Guttowski, 1970-71 Ulrich Finger/Bruno Guttowski, 1971-72 Bruno Guttowski/Gerhard Schuhmacher, 1972-76 Eugen Seidl, 1976-80 Heinz Weisenbach, 1980-85 Ladislav Olejnik (Tsch), 1985 Wilbert Duszenko, 1985-86 Doug Kacharvich (Ka),1986-89 Ladislav Olejnik (Tsch), 1989-90 Claes-Göran Wallin (Sd), 1990 Heinz Weisenbach, 1990-91 Olle Öst (Sd), 1991-93 Jiri Kochta/ (Tsch), 1993-94 Craig Sarner (USA), 1994-99 Lance Nethery (Ka), 1999-00 Chris Valentine (Ka), 2000-04 Bill Stewart (It/Ka), 2004-05 Helmut de Raaf, 2004-06 Stéphane Richer (Ka), 2005-08 Greg Poss (USA), 2007-09 Dave King (Ka), 2008-09 Teal Fowler (USA), 2009-10 Doug Mason (Ho), 2010-14 Harold Kreis, 2013-14 Hans Zach, 2014-15 Geoff Ward (Ka), 2015-16 Greg Ireland (Ka) und Craig Woodcroft (Ka), 2016-18 Sean Simpson (Ka), 2017-18 Bill Stewart (It/Ka), 2018-19 Pavel Gross

NHL-Drafts (6): Jochen Hecht (1995), Erich Goldmann (1996), Dennis Seidenberg und Robert Müller (2001), Dennis Reul (2007), Mirko Hoefflin (2010)

Gesperrte Rückennummern: 2– Werner Lorenz 1956-64; 3– Harold Kreis, 1978-97; 10– Kurt Sepp 1956-67; 12– Bruno Guttowski 1955-64; 15– Marcus Kuhl 1979-82, 1985-91; 20– René Corbet (Ka) 2001-09; 25– Stéphane Richer (Ka) 1995-02; 80– Robert Müller 2000-02, 2006-08; 55– Jochen Hecht 1994-98, 2004-05, 2012-16; 57– Ronny Arendt 2005-17

Meisterteams (7)