• +41 78 ?0? b4 b9
  • mk@eishockeyblog.ch

Luca Cereda

Luca Cereda NHL Draft 1999
Luca Cereda beim Draft 1999, mit Ken Dryden und Anders Hedberg. (nhl.com)

…ist der elfte Schweizer NHL-Draft!
…ist der zweite Schweizer Erstrunden-Draft!
…hat kein NHL-Spiel bestritten!


Geboren: 7. September 1981, in Lugano
cm/kg: 188/92
Schiesst: links
Stammclub: HC Ambrì-Piotta
Rückennummer: 36 (2003)
Vertrag: 2000-04
Salär: 
Agent: 

Draft: 1999, Nr. 24, Toronto Maple Leafs
Debüt: 
Tor-Premiere: 

Playoffs: –
Bisherige Teams: 2000-04 Toronto Maple Leafs
Statistik: –

Luca Cereda kam in seinem ersten Testspiel mit den Toronto Maple Leafs gleich zu einem Powerplay-Treffer (zum 3:2) und einem Assist (zum 1:1). Toronto gewann gegen Edmonton, mit Michel Riesen, 4:3 nach Verlängerung. 

Nach dem Cereda im Camp der Maple Leafs einen guten Eindruck hinterlassen hat, ist die Nordamerika-Karriere unterbrochen worden. Beim 20-jährigen Tessiner wurden beim Gesundheitscheck Herzrhythmusstörungen entdeckt. „Bevor wir eine Entscheidung treffen, überprüfen wir die EKG-Resultate nochmals“, sagte Bill Watters, der GM-Assistent. Ursprünglich sei Cereda für die Ottawa 67’s vorgesehen gewesen, sagte Watters, doch wegen seiner starken Leistungen seien nun auch die St. John’s Maple Leafs (AHL) wieder ein Thema. Doch Cereda musste wegen seiner Herzbeschwerden für Untersuchungen in die Schweiz zurück kehren.

Der zweite Anlauf 2002

Beim kanadischen Duell zwischen Toronto und Ottawa gewannen die Gastgeber vor 18’570 Zuschauern mit 3:1. Cereda kam zu seinem ersten Spiel in der Vorsaison. Der Tessiner Stürmer gab dabei den entscheidenden Pass zum 3:1-Powerplay-Tor von Tie Domi. Der Center ging mit einer +1 Bilanz vom Eis und schoss ein Mal aufs gegnerische Tor. Cereda erhielt mit 11 Minuten 18 eher wenig Eiszeit und gewann fünf von zwölf Bullies.

Zum zweiten Einsatz in Folge kam der Erstrundendraft, welcher beim Titelverteidiger Detroit Red Wings 2:3 verlor. Cereda stand bei keinem Tor auf dem Eis, schoss nie aufs Tor und gewann 6 von 15 Bullies bei 12 Minuten 40 Eiszeit. Nach zwei Partien wurde Cereda ins Farmteam nach St. John’s geschickt.

Cereda zum Dritten

Sein erstes Freundschaftsspiel im dritten Anlauf für die Maple Leafs, bestritt der Tessiner am 18. September 2003, anlässlich der NHL-Challenge in Stockholm. Gegen die zwei schwedischen Topklubs Djurgarden Stockholm und Färjestads BK (mit Marcel Jenni) wurde der Center eingesetzt. Nach einer weiteren Partie in Ottawa, gegen Julien Vauclair und die Senators, wurde der Tessiner als einer von acht Stürmern, zum Farmteam St. Johns Maple Leafs in die AHL zurück geschickt.

Vorbereitung
14. September 2000, Edmonton 4:3 nV
22. September 2002, Ottawa 3:1
24. September 2002, in Detroit 2:3
18. September 2003, in Stockholm, Djurgarden 9:2
19. September 2003, in Stockholm, Färjestad 3:0
26. September 2003, in Ottawa 0:2