Sven Bärtschi

Geboren: 5. Oktober 1992, Bern
cm/kg: 179/86
Schiesst: links
Stammclub: SC Langenthal
Rückennummern: 47 (Calgary, Vancouver), 27 (Calgary)
Vertrag: 2015-16 ($900’000), 2016-18 ($1’850’000)
Agent: André Rufener
Draft: 2011, Nr. 13, Calgary Flames (als 47. Schweizer)
Debüt: 9. März 2012, in Calgary gegen Winnipeg (als 21. Schweizer)
Tor-Premiere:
11. März 2012, in Minnesota (als 9. Schweizer)
Bisherige Klubs:
2012-15 Calgary Flames, 2015-20 Vancouver Canucks
Transfers:
2. März 2015, von Calgary nach Vancouver

Im März 2012 wird Sven Bärtschi direkt vom Juniorenteam der Portland Winterhawks (WHL) von den Calgary Flames in die National-Hockey-League aufgeboten. Bärtschi schlägt ein wie eine Bombe: In den ersten vier Spielen trifft der Langenthaler gleich drei Mal für die Flames und gilt als neue Hoffnung für Calgary.

Neunter Schweizer NHL-Torschütze

Bärtschi ist am 11. März 2012 der neunte Schweizer NHL-Torschütze der Geschichte. Auf Zuspiel des ehemaligen ZSC-Lions Verteidiger Derek Smith erzielt Bärtschi gegen Matt Hackett den 2:0-Führungstreffer für die Flames. In den Spielen zwei und drei folgen zwei weitere Tore gegen San Jose und Phoenix.

In der Saison 2012-13 schiesst der Mann mit der Rückennummer 47 die Tore vier bis sechs gegen Edmonton, Minnesota und St. Louis. 2013-14 folgen zwei weitere Treffer gegen Montreal und Florida. Seit der Saison 2014-15 trägt der NHL-Draft von 2011 bei Calgary die Rückennummer 27.

Transfer nach Vancouver

Der 22-jährige Langenthaler wird im Laufe der Saison 2014-15 von Calgary nach Vancouver transferiert, mit dessen Farmteam, den Utica Comets, er es bis in den AHL-Final schaffte.Im dritten Spiel für die Canucks erzielt Bärtschi beim 6:5-Sieg Vancouvers zwei Tore und wird zum First Star-of-the-Game gewählt.

Im Juli 2015 unterschreibt Bärtschi seinen ersten «One-Way»-Vertrag. Das heisst, sollte in die AHL abgeschoben werden, muss ihm seine komplettes Salär ausgezahlt werden. Der Sohn von Hansruedi Bärtschi (ex-Langnau und Langenthal) bleibt damit um eine weitere Spielzeit Teamkollege der beiden Schweizer Luca Sbisa und Yannick Weber.

Tore (66)

DatumSpielTTorhüter
112.3.2012a-Minnesota1Hackett
213.3.2012San Jose1Niemi
315.3.2012Phoenix1Smith
413.4.2013a-Edmonton1Khabibulin
515.4.2013a-Minnesota1Bäckström
625.4.2013a-St. Louis1Elliott
79.10.2013Montreal1Price
822.11.2013Florida1Thomas
1011.4.2015Edmonton2Scrivens
118.11.2015a-New Jersey1Kinkaid
1212.11.2015a-Ottawa1Hammond
1318.11.2015a-Detroit1Howard
1420.12.2015a-Florida1Luongo
1522.12.2015a-Tampa Bay1Bishop
166.1.2016Carolina1Läck
179.1.2016a-Tampa Bay1Markström
1819.1.2016a-NY Rangers1Lundqvist
19
20
21
22
23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.