Mirco Müller

Mirco Müller ist nach Damien Brunner der zweite Schweizer bei den New Jersey Devils. (twitter)

Mirco Müller
…ist der 51. Schweizer NHL-Draft!
…ist der .. Schweizer NHL-Spieler!
…ist der zwölfte Schweizer NHL-Torschütze!

Geboren: 21. März 1995, in Winterthur
cm/kg: 191/93
Schiesst: links
Stammclub: EHC Winterthur
Rückennummer: 25 (New Jersey), 41 (San Jose)
Vertrag: 2018-19, 2016-17 ($894’167)
Salär: $850’000
Agent:

Draft: 2013, Nr. 18, San Jose Sharks
Debüt: 8. Oktober 2014, in Los Angeles
Tor-Premiere: 30. Oktober 2014, in St. Paul, Wild 3:4 nP
Playoffs: 2018
Bisherige Teams: 2014-17 San Jose Sharks, 2017-19 New Jersey Devils
Transfers: 17. Juni 2017, von San Jose nach New Jersey
Statistik: 85 Spiele, 2 Tore, 8 Assists, 10 Punkte, 21 Strafminuten

Mirco Müller gelingt am 30. Oktober 2014 sein erstes Tor in der National-Hockey-League. Nach 16 Minuten und 6 Sekunden trifft der Verteidiger bei der 3:4-Niederlage gegen Minnesota Wild (mit Nino Niederreiter) zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung der Sharks. Der erst 19-jährige Winterthurer bringt den Puck nach der Vorarbeit von Matt Nieto und James Sheppard seitlich vors Tor, wo ihn Minnesotas Stürmer Zach Parise gegen seinen eigenen Torhüter Darcy Kuemper ablenkt. Für Müller ist es der dritte Skorerpunkt im neunten NHL-Spiel. Mit diesem Treffer ist Mirco Müller erst der zwölfte NHL-Torschütze der Schweiz. Unter den Schweizer Verteidigern ist Müller nach Mark Streit, Yannick Weber, Luca Sbisa, Raphael Diaz und Roman Josi der sechste Torschütze.

Wechsel nach New Jersey

Am 17. Juni 2017 wechselt Müller im Tausch gegen zwei Draft-Picks von der West- an die Ostküste. Neben dem Schweizer Verteidiger erhalten die New Jersey Devils zusätzlich einen Draft-Pick für die fünfte Runde. Im Gegenzug gibt New Jersey je einen Pick für die zweite und die vierte Runde an die Sharks ab. Mit den Sharks bestreitet Müller zwischen 2014 und 2017 zwölf Schweizer-Duelle, darunter das erste Duell in Newark gegen seinen jetzigen Arbeitgeber und Damien Brunner.

Schweizer-Duelle (16)
18. Oktober 2014, in Newark, Devils 4:2 (Damien Brunner)
30. Oktober 2014, in St. Paul, Wild 3:4 nP (Nino Niederreiter)
6. November 2014, in Vancouver, Canucks 2:3 (Luca Sbisa)
26. November 2014, in San Jose, Flames 0:2 (Sven Bärtschi, Raphael Diaz)
11. Dezember 2014, in San Jose, Wild 2:1 (Nino Niederreiter)
5. Februar 2015, in Vancouver, Canucks 5:1 (Luca Sbisa, Yannick Weber)
9. Februar 2015, in San Jose, Flames 1:4 (Raphael Diaz, Jonas Hiller)
3. März 2015, in Vancouver, Canucks 6:2 (Luca Sbisa, Yannick Weber)
7. März 2015, in San Jose, Canucks 2:3 (Luca Sbisa, Yannick Weber)
12. März 2015, in San Jose, Predators 2:0 (Roman Josi)
28. November 2015, in San Jose, Calgary 5:2 (Jonas Hiller)
5. Januar 2017, in San Jose, Wild 4:5 (Nino Niederreiter)
7. Oktober 2017, in Newark, Avalanche 4:1 (Sven Andrighetto)
20. Oktober 2017, in Newark, Sharks 0:3 (Timo Meier)
1. November 2017, in Newark, Canucks 2:0 (Sven Bärtschi)
22. Februar 2018, in Newark, Wild 2:4 (Nino Niederreiter)

Müllers NHL-Tore (2)
30. Oktober 2014, in St. Paul, Wild, 16:06, Darcy Kuemper (1)
7. Januar 2017, in San Jose, Red Wings, 17:29, Jared Coreau (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.