Christoph Brandner

Brandner-Primeau getty images
Christoph Brandner bewacht am 20. November 2003 Philadelphia-Kapitän Keith Primeau. (Foto: Getty Images)

Geboren: 5. Juli 1975 in Bruck an der Mur, Steiermark
cm/kg: 195/100
Schiesst: links
Stammclub: Kapfenberger SV
Rückennummer: 26
NHL-Draft: 2002, Nr. 237, Minnesota Wild
NHL-Statistik: 35 Spiele, 4 Tore, 5 Assists, 9 Punkte, 8 Strafminuten
2003-2004: 35 Spiele, 4 Tore, 5 Assists, 9 Punkte, 8 Strafminuten

Letztes Tor: 6. Dezember 2003 (Vancouver 1:1 nV)
Letztes Spiel: 9. Januar 2004 (Phoenix)

Christoph Brandner ist der erste österreichische- Feldspieler und Torschütze in der National-Hockey-League (NHL). Am 8. Oktober 2003 debütiert der Kapfenberger mit Minnesota Wild gegen die Chicago Blackhawks. Sein erstes Tor, auf Vorlage von Pierre-Marc Bouchard und Willie Mitchell gelingt ihm im dritten NHL-Spiel zuhause bei der 2:3-Niederlage gegen die San Jose Sharks. Am 4. November 2003 erzielt Brandner gegen den Schweizer David Aebischer, auf Vorlage von Alexandre Daigle und Marc Chouinard seinen dritten NHL-Treffer beim 4:4-Unentschieden in Denver.

In seiner einzigen NHL-Spielzeit absolviert der Linke Flügel 35 Spiele für die Wild und erzielt dabei 4 Tore und 5 Assists und sitzt für 8 Minuten auf der Strafbank. Nach Torhüter Reinhard Divis ist Brandner der zweite Österreicher in der NHL.

Brandners 4 NHL-Treffer

6. Dezember 2003, Vancouver – Minnesota 1:1 nV, 6:57, Johan Hedberg (4. Trffer)
4. November 2003, Colorado – Minnesota 4:4 nV, 31:58, David Aebischer (3. Treffer)
19. Oktober 2003, Dallas – Minnesota 3:1, 10:58, Marty Turco (2. Treffer)
12. Oktober 2003, Minnesota – San Jose 2:3, 6:24, Vesa Toskala (1. Treffer)