Thomas Pöck

Thomas Pöck spielt in der Saison 2008/09 mit Mark Streit bei den NY Isländers (Foto: APA, Fohringer)
Thomas Pöck spielt in der Saison 2008-09 mit Mark Streit bei den New York Islanders (Foto: APA, Fohringer)

Geboren: 2. Dezember 1981 in Klagenfurt, Kärnten
cm/kg: 186/92
Schiesst: links
Stammclub: Kapfenberger SV
Rückennummer: 17
NHL-Draft: nicht gedrafted
NHL-Statistik: 118 Spiele, 8 Tore, 9 Assists, 17 Punkte, 55 Strafminuten
2003-04: NYR – 6 Spiele, 2 Tore, 2 Assists, 4 Punkte
2005-06: NYR – 8 Spiele, 1 Tor, 1 Assist, 2 Punkte, 4 Strafminuten
2006-07: NYR – 44 Spiele, 4 Tore, 4 Assists, 8 Punkte, 16 Strafminuten
2007-08: NYR – 1 Spiel
2008-09: NYI – 59 Spiele, 1 Tor, 2 Assists, 3 Punkte, 35 Strafminuten

Stanley-Cup-Playoffs-Statistik: 4 Spiele, 3 Assists, 3 Punkte, 4 Strafminuten
2006-07: NYR – 4 Spiele, 3 Assists, 3 Punkte, 4 Strafminuten

Letztes Tor: 3. Januar 2009 (San Jose 3:5)
Letztes Spiel: 12. April 2009 (Boston 2:6)

Am 14. Oktober 2006 kommt es in Buffalo zwischen Thomas Pöck mit den New York Rangers und Thomas Vanek mit den Buffalo Sabres zum ersten österreichischen NHL-Duell. Vanek und die Sabres gehen als 7:4-Sieger vom Eis. Auch beim zweiten Ösi-Duell, am 13. Oktober 2008 spielen Pöck und Vanek die Hauptrollen, beim 7:1-Sieg der Sabres steuert Vanek zwei Tore (3:0 und 5:0) bei und sitzt Pöck für 2 Minuten auf der Strafbank. Neben Michael Raffl ist Pöck einer von zwei nicht-gedrafteten Österreicher, welcher den Sprung in die NHL geschafft hat.