American-Airlines-NHL-Challenge 2000

Im Rahmen der «American-Airlines-NHL-Challenge 2000» gastierten die Vancouver Canucks erstmals in Europa. In Stockholm mit dabei sind die beiden schwedischen Top-Draftpicks Daniel (2.) und Henrik (3.) Sedin, welche ausgerechnet gegen ihren Stammklub MoDo Hockey Örnsköldsvik ihr Debüt im Trikot der Canucks absolvieren müssen. Das Viererturnier wird durch die beiden Stockholmer Teams Djurgardens IF und AIK Solna komplettiert.

Furcht vor einer Niederlage

Im Vorfeld der Challenge gegen die beiden schwedischen Topteams (die Finalisten vom Frühling) ist die NHL um die Vancouver Canucks etwas besorgt, denn die Canucks verpassten viermal in Serie die Playoffs. In der vergangenen Spielzeit waren die Kanadier mit 30 Siegen in 82 Spielen eines der schwächsten Teams der gesamten Liga. Dennoch werden die Canucks nach Europa entsandt, Grund dafür sind die schwedischen Super-Zwillinge Daniel und Henrik Sedin, welche ab sofort für die Kanadier auflaufen werden.

Sechs Skorerpunkte für die Zwillinge

Die 19-jährigen Eishockey-Zwillinge bestreiten in der Globe-Arena ihre ersten beiden Spiele für den neuen Arbeitgeber. Damit spielen fünf (die Sedins und drei Akteure von Djurgarden) von sechs Spielern des letzten Elitserien-All-Star-Teams gegeneinander. MoDo verlor im Frühling die Finalserie gegen Djurgarden mit 0:3, die Sedins belegten, hinter Espen Knutsen und Mikael Johansson (beide Djurgarden) die Plätze drei und vier der Skorerliste.

Mit Vancouver revanchieren sich die Sedins mit je einem Treffer gegen den schwedischen Meister und gewinnen in der Overtime. Zum Leid ihres Stammklubs MoDo haben die aus Järveds stammenden Brüder bei den ersten drei Toren ihren Stock im Spiel und stellen die Weichen zum Sieg. Wie es wohl ausgegangen wäre, wenn Daniel und Henrik für MoDo gespielt hätten? Beim Viererturnier verliert MoDo auch das Spiel um den dritten Platz gegen AIK Solna Stockholm mit 1:3.

13. September 2000

Halbfinal

MoDo Örnsköldsvik – Vancouver Canucks 2:5 (0:3, 2:1, 0:1)
Globe-Arena. – 11’296 Zuschauer. – SR Roberts/Trottier (beide NHL). – Tore: 7. Klatt (Daniel Sedin /Ausschluss Alavaara) 0:1. 15. Sharifjanov (Daniel Sedin) 0:2. 19. Daniel Sedin (Henrik Sedin, Klatt) 0:3. 25. Druken (Bertuzzi) 0:4. 27. Wallenberg (Alavaara, Tommy Pettersson) 1:4. 31. Wernblom (Jonsson, Hallberg) 2:4. 60. (59:31) Morrison (Bertuzzi, ins leere Tor) 2:5. – Strafen: MoDo Örnsköldsvik 9-mal 2 Minuten, Vancouver Canucks 10-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: MoDo Örnsköldsvik ohne Öberg (verletzt). Torschüsse 27:36 (6:16, 12:12, 9:8). Daniel Sedin (Vancouver Canucks) als bester Spieler ausgezeichnet.
MoDo Örnsköldsvik: Lundström; Hedin, Hållberg; Pihl, Duus; Alavaara, Jansson; Wernblom, Mikael «Vik» Pettersson, Mikael Pettersson; Weinhandl, Wahlberg, Högardh; Tommy Pettersson, Bemström, Wallenberg; Söderberg, Öhman, Warg.
Vancouver Canucks: Potvin (31. Essensa); Öhlund, Hawgood, Aucoin, Lachance, Baron, Helmer, Strudwick, Jovanovski; Morrison, Davidsson, Druken, Sharifjanov, Näslund, Pederson, Holden, Daniel Sedin, Cooke, Cassels, Henrik Sedin, Bertuzzi, Schaefer.

15. September 2000

Final

Djurgarden Stockholm – Vancouver Canucks 1:2nV (1:0, 0:1, 1:0, 0:1)
Globe-Arena. – SR Roberts/Trottier (beide NHL). – Tore: 15. Bouchard (Kronwall /Ausschlüsse Bertuzzi, Baron) 1:0. 27. Henrik Sedin 1:1. 63. (62:12) Daniel Sedin (Aucoin) 1:2. – Strafen: Djurgarden Stockholm 10-mal 2 Minuten, Vancouver Canucks 8-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Torschüsse 35:? (12:6, 8:17, 15:?). Nach dem Spiel wird Markus Näslund zum Captain ernannt.
Vancouver Canucks: Potvin; Öhlund, Hawgood, Aucoin, Lachance, Baron, Helmer, Strudwick, Jovanovski; Morrison, Davidsson, Druken, Sharifjanov, Näslund, Pederson, Holden, Daniel Sedin, Cooke, Cassels, Henrik Sedin, Bertuzzi, Schaefer.

Vancouver Canucks2207:3
Djurgardens IF Stockholm1011:2
MoDo Hockey Örnsköldsvik1012:5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.