Sydney Ice Dogs

Sydney: Ursprünglich sind die Sydney Ice Dogs der Nachfolgeclub der Blacktown Bullets, im Stadtteil Blacktown im Westen von Sydney sind die Ice Dogs bis 2007 beheimatet. Durch die Schliessung der früheren WM-Halle wechseln die Eishunde, nach einer Spielzeit in Baulkham Hills, 2009 in den Stadtteil Liverpool, ehe sie 2017 in Macquarie, der Heimat des Stadtrivalen bereits in ihrer vierten Heimat landen.

2002

2004, 2013

Sydneys Meistertitel

Beide Goodall Cups holen die Ice Dogs gegen Lokalrivale Newcastle, 2004 in Erina und 2013 in Melbourne. (Wulos)

JahrGegnerFinal
2004Newcastle3:1
2013Newcastle6:3

Blacktown Ice Arena

Diese Arena irgendwo im Stadtteil Blacktown, in Bahnhofnähe war einst, 1989, tatsächlich eine WM-Arena der C-Klasse. 2003 ist der Gedanke einer WM-Partie aus der Ice-Dogs-Arena kaum vorstellbar. (Krein)

Baujahr1981
Kapazität2’000
Rekord-Schnitt

Sydney auf eishockeyblog

Ein Besuch bei den Sydney Ice Dogs, 2003 in ihrem zweiten AIHL-Jahr, ist ein wahres Erlebnis. (Krein)