Johansson, Jokerit Helsinki, 1992-93

Der finnische Meister trägt das Tackla-Schmuckstück in weiss und violett am Europa-Cup-Finalturnier 1992 in Düsseldorf. Die Finnen holen die Bronze-Medaille und spielen als einzige Mannschaft, mit dem in Finnland üblichen «Kragen». Der Finne Mika Johansson, im Halbfinal-Turnier eingesetzt, gehört zum erweiterten Kader und kommt in Düsseldorf nicht zum Einsatz.

Die Rückennummer trägt die gelbe Farbe des unverkennbaren Logos Jokerits und ist daher auf dem grün-violetten Hintergrund gut lesbar. In der Version «weiss-grün» ist die Rückennummer «violett» (siehe Foto).

Helsinkis Otakar Janecky in der «weissen Version», im Bronze-Spiel gegen Devils Mailand.