Keine Inhalte/Widgets in dieser Seitenleiste vorhanden.

Österreich, 1989

An der B-Weltmeisterschaft 1989 im norwegischen Oslo und Lillehammer spielt Österreich zum einzigen Mal innerhalb der Tackla-Ära mit dem «Bundesadler» auf der Brust. Auch Österreichs U18-Nationalteam spielt im Frühling 1989 erstmals in diesem Tenü an der U18-B-Europameisterschaft im heimischen Klagenfurt. Bis zur Rückennummer 25 sind die Trikots vergeben. Die Nummer 26 ist ein «Game-Issued» Jersey und ist nicht zum Einsatz gekommen. Austria beendet das Turnier, mit zwei Siegen und einem Remis aus fünf Spielen, auf dem dritten Rang.

Der Bundesadler steht in der Version von 1989 im Zentrum. Dieser wird schon im Folgejahr durch den Schriftzug «Austria» ersetzt. Die Österreicher bestreiten also auf den Stufen U18- bis zu den Senioren nur je ein Turnier mit dem raren Tenü. Gut ersichtlich ist die Doppelnaht (Bild 3), welche bei «Game-Worn-Trikots» üblich ist.