Rebernig, Klagenfurt, 1993-94

Der Klagenfurter AC wechselt in der Saison 1992-93 seinen Ausrüster von «adidas» zu «TACKLA». In der ersten Version ist Hauptsponsor «winterthur» oberhalb des Logos zu sehen. Erstmals ziert der «Lindwurm», das Wahrzeichen und Wappentier von Klagenfurt das Logo des österreichischen Rekordmeisters.

In der Saison 1993-94 verschwindet der langjährige Sponsor «winterthur», dafür kommt «Hirter Pils» dazu. «Mazda» bleibt dem KAC weiterhin erhalten. Die Nummer 24 trägt Youngster Thomas Rebernig. Der Stürmer mit der Rückennummer 24 kann erst im Dezember 2020, via Patrick Kirchler und KAC-Kultsammler Robert Platzer, ausfindig gemacht werden.

Lindwurm

Der Lindwurm, als Klagenfurter Wahrzeichen, steht im Zentrum des Klagenfurter Jerseys. (Krein)

TOTO

Oberhalb der Ärmelnummer wird während der laufenden Meisterschaft, siehe Actionfoto unten, der Werbebagde „TOTO“ aufgenäht. (Krein)

Saison 1993-94

Thomas Rebernig (links) und Patrick Pilloni in Aktion, die Kärtner spielen in der Saison 1993-94 in der österreichischen Bundesliga und in der Alpenliga. Rebernig kommt in 39 Partien in der Bundes- und Alpenliga zum Einsatz, erzielt dabei zwei Tore und gibt sieben Vorlagen. Der KAC erreicht in Österreich den Halbfinal und in der Alpenliga den sechsten Rang. (Archiv Thomas Rebernig)