Tampere, Tappara

Tampere, Tappara

Tampere, Stadt am Tammerkoski-Stromschnellen, schwedischer Name Tammerfors, Elektrokraftwerke, Metall- und Papierindustrie. Tappara wurde als Tammerfors Bollklub gegründet, offizielles Motto: «Tappara is made of steel!» WM-Ausrichter 1965, 1982, 1991, 2003, 2022, 2023. NHL-Global-Series 2022.

Gründung: 1932

Champions-Hockey-League-Sieger: 2023

Finnischer-Meister: 1975, 1977, 1979, 1982, 1984, 1986, 1987, 1988, 2003, 2016, 2017, 2022, 2023, 2024

Am 3. Dezember 2021 wird die Arena durch das Derby gegen Ilves eröffnet, im Mai 2022 ist der imposante Bau erstmals Hauptaustragungsort der Weltmeisterschaft. (Krein)
#JahrWasPlayoffSchnitt
XIX74-756396
XX75-76Final 5151
XXI76-775646
XXII77-78Final4894
XXIII78-794785
XXIV79-803881
XXV80-81Final5791
XXVI81-824 459
XXVII82-831/2 4565
XXVIII83-843603
XXIX84-853534
XXX85-864520
XXXI86-875151
XXXII87-88 5228
XXXIII88-891/25153
XXXIV89-901/25556
XXXV90-911/46277
XXXVI91-925835
XXXVII92-935068
XXXVIII93-941/25224
XXXIX94-955536
XL95-961/46040
XLI96-971/45561
XLII97-981/46068
XLIII98-994862
XLIV99-001/45392
XLV00-01Final5011
XLVI01-02Final5784 (18)
XLVII02-035484
XLVIII03-045289 (21)
XLIX2004-051/45270 (26)
L05-061/45866 (21)
LI06-071/45619 (29)
LII07-081/25715 (32)
LIII08-095138 (45)
LIV09-101/45452 (41)
LV10-114922 (51)
LVI11-125358 (43)
LVII12-13Final5648 (42)
LVIII13-14Final5686 (36)
LVIX14-15Final5223 (50)
LX15-165225 (55)
LXI16-175597 (41)
LXII17-18Final5544 (43)
LXIII18-191/25227 (55)
LXIV19-205429 (50)
LXV20-211/2
LXVI21-22 5185 (18)
LXVII22-23 7646 (14)
LXVIII23-248494 (15)
LXIX24-25
Nach einer 15-jährigen Durststrecke geht die Canada-Malja 2003 erstmals wieder nach Tampere. (Eishockey World)

Die ersten sieben Titel holen die «Streitäxte» vor dem Playoff-Zeitalter. Zwischen 1986 und 1988 und zwischen 2022 und 2024 gewinnt Tappara je drei Titel in Serie, die Meisterschaften 1977, 1982, 1986, 2003 (Foto), 2016, 2022 und 2024 werden vor heimischer Kulisse gefeiert.

Spieler200320162017202220232024
Aalto
Alanen
Austin
Barkov Sr
Baptiste
Bertrand
Bissett
Bonsaksen
Camper
Davidsson, J.
Davidsson, M.
Dixon
Ekberg
Elorinne
Granath
Grönvall
Haapala
Halloran
Hämäläinen
Hamara
Heikkilä
Heljanko
Honkanen
Hovinen
Hrachovina
Ikonen
Ilomäki
Jämsen
Järvinen
Jasu
Juolevi
Jürgens
Kalnins
Kangasniemi
Kankaanperä
Karjalainen
Kemiläinen
Keskinen
Kinnunen
Kontiola
Koskenkorva
Koskinen
Kuki
Kuivalainen
Kulonummi
Kuusela
Laine
Lajunen
Lassila
Lehterä
Lehto
Leskinen
Levtchi
Liedes
Luoma
Luoto
Mäkinen, A.
Mäkinen, M.
Mäntylä
Mäntymaa
Matson
Matushkin
Marusak
Merelä
Michaud
Moinanen
Morley
Nurmi
Ojamäki
Ojanen, J.
Ojanen, M.
Parlett
Peltola
Pirnes
Plastino
Platt
Platzer
Puhakka
Puistola
Randelin
Rantakari
Rauhala
Repo
Rönni
Roymark
Salonen
Sammelkangas
Saravo
Savinainen
Seppälä
Somppi
Tanus
Tarvainen
Thomas
Tuulola
Uhlbäck
Venäläinen
Virta
Vittasmäki
Witkowski
Florida’s Rostislav Olesz beunruhigt Tappara’s Abwehr mit Jori Lehterä (#21) und Mika Lehto (#34). (Tappara Tampere)

2009 gewinnt Tappara als zweites finnisches Team ein Spiel gegen eine NHL-Organisation, es ist der erste finnische Sieg, vor 6’203 Zuschauern, seit 28 Jahren. 1994 verliert Tappara in Helsinki gegen die Winnipeg Jets, mit Teppo Numminen und Teemu Selänne, mit 2:8. Bereits im Herbst 1975 gastieren zwei die WHA Teams Winnipeg Jets und Toronto Toros beim finnischen Meister.

DatumSpielResultat
11.9.1975Winnipeg (WHA)3:3
14.9.1975Toronto (WHA)5:5
9.9.1994Winnipeg2:8
28.9.2009Florida3:2nP
4.11.2022Colorado – Columbus6:3
5.11.2022Columbus – Colorado1:5
Alexander Barkov Junior (#16), sein Vater spielte zwischen 1994 und 2004 für Tappara, ist zusammen mit Patrik Laine der höchste gezogene Spieler von Tappara. (Tappara Tampere)

Patrik Laine und Alexander Barkov sind die höchsten Draftpicks aus Tappara’s Nachwuchs. Torhüter Mika Noronen ist 1997 der erste First-Rounder Tapparas, Teppo Numminen absolviert zwischen 1988 und 2009 1’454 NHL-Spiele und ist damit Tappara’s erfolgreichster- und Finnland’s siebtbester NHL-Spieler aller Zeiten.

#NameJahrNrOrganisation
1Matti Jarkko1974235NYI
2Timo Jutila198268BUF
3Juha Nurmi1982194WSH
4Teppo Numminen198629WPG
5Janne Ojanen198645NJD
6Jari Grönstrand198696MIN
7Tero Toivola1986187WSH
8Jukka Marttila1988136WPG
9Mika Välilä1990130PIT
10Juha Vuorivirta1995163LA
11Pasi Petriläinen1996225NJD
12Mika Noronen199721BUF
13Ville Nieminen199778COL
14Sami Venäläinen2000249PHX
15Jussi Markkanen2001133EDM
16Tuukka Mäntylä2001153LA
17Mikko Luoma2002181EDM
18Joni Lindlof2002209WSH
19Esa Pirnes2003174LA
20Ville Mäntymaa2003280ANA
21Petri Kontiola2004196CHI
22Niclas Lucenius2007115ATL
23Harri Ilvonen2007170MIN
24Jori Lehterä200865STL
25Harri Säteri2008106SJ
26Alexander Barkov20132FL
27Patrik Laine20162WPG
28Sebastian Repo2017184FL
29Martin Has2019153WSH
30Kasper Simontaival202066LA
31Topi Rönni202259CGY
32Arttu Kärki202396VGK
33Oiva Keskinen2023194CBJ
2023 ist Tappara die erste Adresse Europas. (Krein)

Tappara-Blog

Die orange-blauen Finnen vom Tammerkoski gehören zu den «Top-6» im Land des mehrfachen Weltmeisters. Darüber hinaus ist Tappara eine der besten Adressen Europas, neben 18 Meistertiteln, holt Tappara in zwei europäischen Wettbewerben Edelmetall, spielt in den Global-Series und gehört zu den finnischen Hauptlieferanten von NHL-Spielern.