Schlagwort-Archiv HC Vitkovice

Walker – walks from Blacktown to the NHL?

Nathan Walker in einem AIHL-Spiel mit den Sydney Ice Dogs 2011. (Foto: Sydney Ice Dogs)

Der 17-jährige Australier Nathan Walker schiesst Vitkovices Ehrentreffer beim 1:7 gegen Team Canada und bestätigt seine Leistung des Auftaktspiels in den folgenden drei Spielen mit einem weiteren Treffer, einem Assist und mit der Wahl zu einem der drei Besten Spieler Vitkovices des Turniers. Das ist Australische Eishockeygeschichte.

Noch nie zuvor spielte ein Australier am Spengler Cup. Noch nie zuvor punktete ein Australier auf auf „höchstem“ internationalen Niveau, noch nie zuvor gabs einen jüngeren Spengler Cup Torschützen und noch nie zuvor wurde Australien in der deutschen Presse zur Kenntnis genommen.

Weltrekordhalter

Dabei sind die „Mighty Roos“, wie sich das Nationalteam Australiens nennt, immer noch Weltrekordhalter – 1987 besiegten die übermächtigen -Roos, anlässlich der D-WM in Perth den kleinen Nachbarn aus Neuseeland mit 58:0 – im erwachsenen Hockey (im Juniorenbereich gilt das 92:0 Japans gegen Thailand) hält dieser Rekord bis heute an.

Nathan Walker – der kommende Star unter dem australischen „Southern-Cross-Himmel“ – kommt  im Sommer 2012 höchstwahrscheinlich beim NHL-Draft 2012 zum Zug, ein weiterer Meilenstein der Australian-Ice-Hockey-Federation.

Der Eisrink in Blacktown ist in schlechterem Zustand als die Valascia

Dabei stammt der gebürtige Waliser aus einer wahren Eishockey-Provinz. Blacktown heisst ein Viertel in der Agglomeration Sydneys, der Name stammt von früheren Aborigine-Bewohner, welche Blacktown besiedelten. Der Eisrink ist in schlechterem Zustand als Ambris Valascia.

Hinter den Toren gibts keine Plexiglasscheiben, sondern nur gewöhnliche Netze, welche bei einem harten Schuss einen halben Meter nachgeben und für unvorsichtige Zuschauer zur Gefahr werden. Beheimatet sind dort die Blacktown Flyers, das Farm- und Nachwuchsteam der Sydney Ice Dogs.

Förderer Manco

Via seinen slowakischen Nachwuchscoach Ivan Manco, seine Söhne Peter und Lucas Manco spielen ebenfalls in der Australien-Ice-Hockey-League (AIHL), kam Walker nach Vitkovice zum Try-Out, wo er unter grossem Erstaunen als 14-jähriger den Sprung ins U18 Team geschafft hat.

Der Rest ist schon heute Eishockey Geschichte – die Fortsetzung folgt im Frühling im polnischen Krynica, wo Walker mit den Mighty Roos gegen Polen, Holland, Südkorea, Rumänien und Litauen um den Verbleib in der Division I kämpfen wird.

http://www.facebook.com/pages/Australian-Ice-Hockey-Almanac-2012/259286230752356

Schwere Jungs am Industriecup

Seelandhalle Lyss, der HC Davos-Car fährt vor, Paul Berri, dienstältester Betreuer aller Ligen und Länder aller Zeiten, entsteigt dem «Stiffler-Car» mit den Worten «wia henders?» Er erzählt vom heutigen Fussballspiel des Schweizermeisters gegen die «schweren Jungs» aus dem Knast in Regensdorf, welches aus Bündner Sicht mit 0:1 verloren ging. «Dia hend a paar ganz schweri Jungs», sagte Berri beindruckt.

Intensives Programm

Das Programm der Davoser ist intensiv. Am Vormittag ein Eistraining in Davos, Fussballspiel in Regensdorf, Industriecup Spiel in Lyss gegen den tschechischen Vizemeister und künftigen Spengler Cup-Teilnehmer HC Vítkovice Steel (1:3). Dann das obligate Nachtessen in Aspi bei Seedorf, die Bündner gastieren anlässlich des Industriecups immer im Restaurant Kreuz, spät Abends die Rückfahrt ins Bünderland. Am nächsten Vormittag folgen gleich zwei Eistrainings in Davos, denn auch die Bündner sind «schweri Jungs.»

HC Davos – HC Vítkovice Steel 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)
Seelandhalle Lyss. – 562 Zuschauer. – SR Eichmann, Kämpfer; Huguet, Wermeille. – Tore: 27. Taticek (Reto von Arx) 1:0. 29. Burger (Klimek, Malik) 1:1. 47. Huzevka (Strurc) 1:2. 59. Klimek (Burger/Ausschluss Neher) 1:3. – Strafen: Davos 4-mal 2 Minuten. Vítkovice 11-mal 2 Minuten.