Vällkommen RBK till Biel

Rögle BK, Foto C. Habegger
Das Foto schaffte es ins Helsingfors Dagblad, ein herzlicher Empfang während des Freundschaftsspiels zwischen dem EHC Biel und Rögle BK. (Foto: Chris Habegger)

Vällkommen RBK till Biel. Eine herzliche Begrüssung gibt es für die Südschweden während eines Freundschaftsspiels in Biel. Nicht nur die Spieler des schwedischen Zweitligisten staunten nicht schlecht, sondern auch die Journalistin Sara Johansson, welche das Willkommensfoto für ihre das Helsingborgs Daglad haben wollte.

Vällkommen RBK till Biel!

Schwedische Teams in Biel haben eine langjährige Tradition. Was in den 80er und 90er Jahren mit Huddinge IK begonnen hat, nimmt seine Fortsetzung mit Rögle BK Ängelholm. Und die Aussenseiter waren mehr als nur ein Sparringpartner, angeführt vom Ex-Bieler Eric Himelfarb forderten sie den Bielern, vom Trainingslager auf der Lenzerheide kommend, alles ab.

1 Gedanke zu „Vällkommen RBK till Biel

  1. Ohne Jönsson keine Elitserien!

    Ängelholm, Schweden. Eine 20’000 Seelen Gemeinde in südschwedens Provinz Skåne län. Ein verschlafenes Städtchen, ich habs mir im Herbst 2008 angesehen. Aushängeschild ist das Hockeyteam Rögle BK Ängelholm. Der schwedische Traditionsklub wurde 1932 gegründet. Der Verein stieg drei Mal in die oberste Klasse (Elitserien) auf. Der letzte Aufstieg wurde im Frühjahr 2008, dreizehn Jahre war man nur noch zweitklassig, bewerkstelligt!

    In der Saison als Neuling legte die Mannschaft um Superstar Kenny Jönsson einen Superstart hin und spielte weit über den Erwartungen der Kritiker. Rögle war zwischenzeitlich sogar Tabellenführer der Elitserien. Ex-NHL Star und ex-Nati-Captain Kenny Jönsson war bis zu seinem Rücktritt nach der Saison 2008/09 DER Spieler Rögles. Jönsson wurde an der WM 2009 in Bern und Kloten noch ins All-Star-Team gewählt und hatte die beste +/- Bilanz (Jönsson stand während der ganzen WM bei keinem Gegentreffer auf dem Eis).

    Der Weltklasse-Verteidiger spielte bereits von 1992 bis 1995 bei Rögle in den Elitserien. Ausgerechnet im ersten Jahr ohne Jönsson stieg Rögle 1996 in die zweite Klasse ab. Während der Lockout-Saison 2004/05 kehrte Jönsson direkt von der NHL in seine Heimat nach Ängelholm (in die zweite Klasse!) zurück und kehrte mit Jönnson 2008 wieder an die nationale Spitze. Kenny Jönsson gab nach der WM 2009 den Rücktritt bekannt und übernahm innerhalb des Klubs einen Job im Marketing-Bereich. Wie erwartet, musste Rögle erneut in den sauren Abstiegsapfel beissen. Noch nie hat Rögle ohne Kenny Jönsson den Ligaerhalt geschafft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.