Joël Vermin

Joel Vermin im Zweikampf mit New Yorks Dan Boyle. (Foto: Scott Audette, NHLI via Getty Images)
Joël Vermin im Zweikampf mit New Yorks Dan Boyle. (Scott Audette, NHLI via Getty Images)

Geboren: 5. Februar 1992 in Bern
cm/kg: 180/87
Schiesst: links
Rückennummer: 47 (Tampa Bay)
Stammclub: SC Bern
Vertrag: 2016-17 (2015-16)
Salär: $575’000 ($600’000)
Agent: Georges Müller

NHL-Draft: 2013, Nr. 186, Tampa Bay Lightning
NHL-Debüt: 19. November 2015, Tampa, Rangers (29. Schweizer)
NHL-Tor-Premiere: kein Tor erzielt
NHL-Teams: 2015-17 Tampa Bay Lightning

Letztes Spiel: 4. April 2017, in Boston, Bruins
Letztes Tor: kein Tor erzielt
NHL-Total: 24 Spiele, 4 Assists, 4 Punkte, 4 Strafminuten

Beim NHL-Draft 2013 in New Jersey wird Joël Vermin als Nr. 186, in der

Joël Vermin kommt am 19. November 2015 als 29. Schweizer NHL-Spieler gegen die New York Rangers zum Einsatz. Bereits in seinem zweiten Spiel bucht der Berner seinen ersten NHL-Assist. Im zweiten Drittel bereitet der Linksschütze zusammen mit Andrej Sustr das 1:0 für Nikita Kucherov vor. In der Saison 2015-16 bestreitet Vermin noch vier weitere Partien gegen Washington, New York Islanders, Los Angeles und Columbus.

Joël Vermin debütiert 2015 als 29. Schweizer in der National-Hockey-League

In der Saison 2016-17 wird der ehemalige Hockeyschüler von Urs-Peter von Allmen zwischen Dezember und April 18-mal eingesetzt. Dabei gelingen dem Stürmer am 1. Dezember 2016 zwei Vorlagen beim der 4:5-Niederlage gegen St. Louis. Vermin bereitet die Anschlusstore von Cedric Paquette zum 1:2 und 4:5 vor. Am 7. Februar 2017 verbucht der Holland-Schweizer seinen vierten und letzten Skorerpunkt, beim 5:o-Heimsieg über Los Angeles gibt Vermin das Zuspiel zum letzten Treffer Tampas durch Brayden Coburn.

Tampa

Vermin ist nach Thomas Ziegler und Timo Helbling, der dritte eingesetzte Schweizer in der Organisation der Lightning. Nach Ziegler, Luca Cunti und Tanner Richard ist Vermin der vierte Schweizer Draftpick der Mannschaft aus dem Bundesstaat Florida. Vermins Rückennummer 47, wurde vorher von Brent Peterson (1999), John Grahame (2003-06) und dem ehemaligen ZSC Lions-Söldner Marc-André Bergeron (2011-13) getragen.

Schweizer-Duelle (2)
8. Dezember 2016, in Tampa, Canucks 1:5 (Sven Bärtschi, Luca Sbisa)
16. Dezember 2016, in Vancouver, Canucks 2:4 (Sven Bärtschi, Luca Sbisa)